Sie verwendeten einenveraltetenBrowser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis einUpgradeaus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Prima Idee gut umgesetzt


Aus dem dampfenden Smoker gab es das Pulled Pork von den Saloon-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stilecht am Drive -In als komplette Mahlzeit ins Auto geliefert. Foto: Panten


Eine gute Idee setzte Carsten Schroedter als Inhaber des Summerby Saloons um. Angesichts des leeren Saals in Coronazeit bot er einen Drive-In vor seiner Veranstaltungsstätte an mit deftigen Speisen aus der Ranchküche. Mehr als 200 Bestellungen für Pulled Pork und Spare Ribs gingen bei ihm und seinem Küchenteam ein. Damit blieben bei uns im Ort an diesem Tag zahlreiche Küchen kalt.

Seine Privatstraße Am Torfmoor funktionierte Gastronom Schroedter am Veranstaltungstag zur Einbahnstraße um. Alle Fans rustikaler US-amerikanischer Küche konnten in einem großzügigen Zeitfenster direkt in Richtung Saloon vorfahren, an einem Kassenhäuschen ihr Essen bezahlen und weiterfahren zur großen Outdoorküche mit dem rauchenden Smoker. In diesem schmorte das leckere Schweinefleisch lange Zeit mit duftenden Gewürzen vor sich hin. Die Spareribs brutzelten unter dem Grill und das Saloon-Team tischte mit geübten Handgriffen am Fließband auf.

Knusprige Fritten, cremiges Kartoffelmus, das zarte Fleisch, dazu ein Schälchen Salat. Alles landete in Behältnissen in der rustikalen Zeitungstüte zusammen mit Ketchup, Majo, Erfrischungstuch und US-Serviette. Stilecht und gut beschützt nahmen die Hungrigen das Mahl entgegen und fuhren über eine kleine Schleife über den Moordamm zurück an den heimischen Esstisch. Wohl dem, der eine kühle Cola oder ein zischendes Bier dazu in der Kühlung hatte. Aber auch mit Wasser oder Saft war das Essen eine willkommene Abwechslung vom Alltag.