Sie verwendeten einenveraltetenBrowser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis einUpgradeaus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Führung durch das Dorfmuseum


Gertrud Köck (links) führte die interessierten Teilnehmern durch das Hartenholmer Dorfmuseum und gab Einblicke und Auskünfte zur Dorfchronik.


Unter dem Motto „Von Hartenholmern für Hartenholmer“ veranstaltet der Umwelt- und Wegeausschuss 2019 drei Führungen in der Gemeinde, die Neubürgern und auch interessierten „Altbürgern“ einige Besonderheiten Hartenholm zur Geschichte und zur Natur nahebringen möchten. Am Samstag, den 4.5.2019, begann die erste von derzeit drei geplanten Touren mit der Führung durch unser Dorfmuseum.

Für den Umwelt- und Wegeausschuss begrüßte Ute Hartmann die siebzehn Teilnehmer und übergab dann an die Leiterin des Dorfmuseums, Gertrud Köck, die zunächst einführend die Entstehung und Entwicklung des kleinen Museums erläuterte. Da sie darüber hinaus über ein breitgefächertes Wissen über und um Hartenholm verfügt, musste sie schon zu Beginn der Veranstaltung viele Fragen der interessierten Besucher zur geschichtlichen Entwicklung der Gemeinde beantworten.

Im Museum selbst sorgten die vielen liebevoll in kleinen Wohneinheiten (z.B. Wohnzimmer, Schlafzimmer) arrangierten gesammelten Gegenstände und Dokumente für häufiges „oh sieh dir das mal an“ oder „kannst du dich daran noch erinnern“. Die Besucher schwelgten in Erinnerungen und es wurde viel gestaunt und lustige Geschichten aus der eigenen Kindheit wurden ausgetauscht. Einig waren sich die Besucher, dass die Sammlung eine schöne Einrichtung der Gemeinde ist, mit der viele Erinnerungen am Leben gehalten werden, die in unserer schnelllebigen Zeit sonst wahrscheinlich längst verlorengegangen wären.

Im Anschluss an den Besuch des Museums wurde zu Grillwurst und Getränken eingeladen. Aufgrund des unbeständigen Wetters nicht wie angekündigt auf dem Festplatz, sondern ins Dorfgemeinschaftshaus, wo dann in gemütlicher Stimmung eine rege Unterhaltung stattfand. Hier gab es auch noch die Gelegenheit, ein großes Fotobuch mit vielen historischen Aufnahmen und alten Ansichtskarten von Hartenholm einzusehen. (Bild bitte einfügen)

Die Veranstaltung fand großen Anklang bei den Teilnehmern und die Möglichkeit, sich für die Folgeveranstaltungen anzumelden, wurde rege genutzt.

Die Veranstaltungsreihe wird am 29.6.2019 mit dem Thema „Besuch des Waldgutes Hartenholm und des umliegenden Waldgebietes (der sogenannten 100 Tonnen) und des Ruheforstes“ fortgesetzt. Führung durch den Eigentümer Hans-Burkhard Fallmeier. Der letzte Termin in diesem Jahr ist der 24.08.2019. Dann führt uns der begeisterte und ortskundige Naturfreund, Meinert Schweim, zu verschiedenen Biotopen, zeigt uns die Ortsgrenzen der Gemeinde und wir begeben uns auf die Spuren des Fischotters.

Wer Interesse an der Teilnahme hat, kann sich bei Ute Hartmann (Wege-Umweltausschuss) telefonisch unter 04195-15936 oder per E-Mail unter utemariahartmann@web.de anmelden.