Sie verwendeten einenveraltetenBrowser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis einUpgradeaus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Artikel Detail

75 Pakete für Kinder in Montenegro


Foto: OGTS


Seit 1999 wird die Aktion Kinder helfen Kindern von der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland durchgeführt. Die Lehrerin und jetzige Pensionärin Valentina Gösch aus Hartenholm zählt seit Beginn zu den ehrenamtlichen Unterstützerinnen, die ganze Generationen von Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern zum Mitmachen motiviert hat. An der offenen Ganztagsschule Schmalfeld/Hasenmoor/Hartenholm mit ihren beiden Standorten wird an Kinder gedacht, denen es wirtschaftlich nicht ganz so gut geht. 75 Pakete wurden in diesem November von den Grundschülern mit Eifer gepackt. Zielland ist dieses Mal Montenegro. Das ist ein kleines Land an der Adria, das 2006 aus dem ehemaligen Jugoslawien hervorgegangen ist. Wirtschaftlich hängt die Republik mit nur 625000 Einwohnern noch sehr hinter dem europäischen Durchschnitt zurück. Für arme Kinder in Schulen oder Heimen haben die Grundschüler Alltagsdinge in die Pakete gepackt. Schulmaterial, kleines Spielzeug, aber auch warme Mützen oder Handschuhe, Seifensachen oder Leckereien. Die Eltern zahlen pro Paket ein Transportgeld. Die einheitlichen Kartons wurden zudem noch mit Bildern oder Aufklebern verziert. Dabei konnten die jungen Künstler ihren Geschenken eine ganz persönliche Note geben. Zu Recht war Frau Gösch stolz und dankbar für die großartige Resonanz der kleinen Helfer. Die Präsente werden gesammelt und dann in einem großen Transport nach Montenegro gebracht. Auf der Website Kinder helfen Kindern sind ab dem 16. Dezember Fotos von der Ankunft der Pakete zu sehen oder weitere Informationen nachzulesen.